Startseite
  Über...
  Archiv
  Dear Diary
  thinspiration.
  Les Cadeaux
  gute momente..
  ..und schlechte momente.
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/bleusurliledechloe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Inkonsequenz, oder einfach bloß Einsicht.

Gut, es ist egal.

 Ich muss mich immer und immer wieder widergespiegelt sehen, selbstreflexion ist für mich unumgänglich, und diese seite schmeichelt(e) meinem ego, daher mach ich doch weiter. mehr bilder, mehr gedanken, mehr ich; vielleicht merke ich dann ja irgendwann, wer ich wirklich bin, sein kann.

also eine wiederholte warnung:
das hier ist eine pro ana seite.
ich habe eine essstörung mit der ich umzugehen versuche, was den nebeneffekt hat, dass diese hompage teilweise magersucht verherrlicht. das ist für mich der einzige weg damit umzugehen, und ich bitte alle, die keine essstörung haben, diese seite zu verlassen.
ohne esstörung sind diese seiten sinnlos, nutzlos, unverständlich und könnten unter umständen zu einer esstörung beitragen. das war bei mir auch so. es ist eben teilweise triggerndes zeug.
mädls, seid froh, wenns euch gut geht,
ich versuche nur damit zu leben, darum das hier, für mich, und für alle, denen es genau so geht.
mädls, alles liebe. dass alles gut wird.

bisou, marie.

156077786ht9.jpg picture by hanni-ti

9.6.08 17:22


ich bin so wie alle anderen auch.
ich schließe mich all jenen an, die ihre seiten geschlossen haben.
nicht weil sich an meiner situation irgendwas geändert hätte. das tut es nie. aber diese seite hier bringt mir im umgang mit mir und dem essen rein gar nichts. und ich weiß ja aus eigener erfahrung, wie sehr solche seiten triggern können. und ich möchte mit öffentlichem tagebuch schreiben nicht dazu beitragen, irgendjemandes essstörung zu verschlimmern. oder vielleicht nicht mal zu verschlimmern, aber es als normal anzusehen. gut, vielleicht ist das auch die einzige möglichkeit, mit einer essstörung umzugehen, keine ahnung.
aber ich will wirklich nicht, dass meine seite zu irgendjemandes essstörung beiträgt.
denn je mehr pro ana seiten es gibt, desto normaler erscheint es.
aber mädels, das ist es nie.
ich versuche meine zu vergessen.
ich will nicht mehr darüber schreiben.
ich will bloß damit leben, aber das gelingt mir für mich alleine besser.
an alle, die hier gelesen haben, viel glück und alles gute für die zukunft.
hoffentlich wird irgendwann alles gut.

bisou.

KopievonKopiaIMG_1157.jpg picture by hanni-ti

interessanterweise dachte ich zu meinen dünnsten zeiten, alle mädchen die auch dünn sind hätten eine essstörung. jedem mädchen das mir auf der straße entgegenkommen ist, jedem, dem ich beim essen zugesehen habe habe ich eine essstörung unterstellt. selbst meinen besten freundinnen. ich war überzueugt davon, dass sich jeder so viel damit beschäftigt wie ich.
aber das stimmt gar nicht. manche leben auch ... normal.

und,ganz ehrlich, das hier hat mir auch zu denken gegeben.
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Magersucht;art1117,2513530

..vorallem die letzten sätze . " 'Das Gesetz könne eine lange überfällige 'Debatte eröffnen', sagte er der Zeitung '20 minutes'. Und die könne dann auch 'den Opfern helfen - wie bei Geschwindigkeitsübertretungen oder dem Tabakmissbrauch.'"

22.5.08 12:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung